Besuch von UNIS

# Aktuell am IZW

Gestern am 14. September 2021 besuchte Herr Martin Nesirky, Direktor des Informationsdienstes der Vereinten Nationen (UNIS) in Wien, in Begleitung von Frau Irene Höglinger-Neiva, Beauftragte für die Öffentlichkeitsarbeit der UNIS, das Islamische Zentrum in Wien auf Einladung von Herrn Dr. Ahmed Al-Mofareh, Direktors des Büros der MWL in Österreich und Leiter des Islamischen Zentrums in Wien.

Der Direktor des Islamischen Zentrums empfing und begrüßte die Gäste in seinem Büro. Danach gab er den Gästen eine Kurzfassung über die Gründung des Islamischen Zentrums in Wien und über die Rolle der MWL in Österreich, die sich bemüht, allen Muslimen weltweit im Dienste zu stehen. Weiters setzt sich die MWL für die Förderung und Verbreitung des
Friedens, der Toleranz, der Integration und des Miteinanders, sowie für die Achtung der Gesetze jedes Landes, ein.

Ebenso wies Herr Al-Mofareh auf einige wichtige Konferenzen der MWL und Kooperationsabkommen mit regionalen und internationalen Organisationen hin, darunter auch das Abkommen mit der UN im Bereich der Sicherheit, Menschenrechte und Nothilfe.

Auch Kooperationsvereinbarungen mit anderen religiösen Gemeinschaften und das Abkommen bzw. die Vereinbarung mit dem Vatikan wurden präsentiert.

Der Fokus und das Engagement der MWL liegt auf ein gemeinsames islamisches Handeln und die Vereinheitlichung der Botschaft muslimischer Gelehrten und Denker, die auf gemeinsamen Prinzipien und Werten basiert. Als Ergebnis wurde die Charta von Makkah unterzeichnet, die ein wichtiger Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit und das Zusammenleben zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen dient.

Herr Nesirky lobte die Tatkraft des Islamischen Zentrums in Wien, mit den Vereinten Nationen in Kontakt und Austausch getreten zu haben und würdigte die Anstrengungen der MWL und ihre Zusammenarbeit und den vielfältigen und geschätzten internationalen Organisationen.

Außerdem zeigte er Freude und Bereitschaft, auf früheren und aktuellen Bemühungen um die gemeinsame Zusammenarbeit aufzubauen und diese zu verbessern. Herr Nesirky berichtete auch vom Interesse der neuen Generaldirektorin des Büros der Vereinten Nationen in Wien Frau Ghada Waly, die Zusammenarbeit und gegenseitiges Verständnis zu
fördern.

Weiters unterstützt die MWL die Bemühungen jedes Einzelnen, insbesondere religiöser Anführer, um die Differenzen in der Gesellschaft auszugleichen und um Bekämpfung von Extremismus, Drogen, Gewalt, Terrorismus und Islamophobie.

Letztlich wurde vereinbart, weitere Treffen abzuhalten und die Zusammenarbeit zwischen beiden Seiten anzukurbeln, die allen einen Vorteil bringen soll.

Zum Schluss überreichte der Direktor des Islamischen Zentrums dem Herrn Nesirky eine Sammelmappe mit den wichtigsten Informationen über die MWL, ihre Projekte und Kooperationspartner, sowie eine Kopie der Charta von Makkah. Beigelegt wurde ebenso eine Auflistung der von UN ausgerufenen internationalen Tagen, an denen das Islamische Zentrum bestimmte Aktionen durchführt.

Im Anschluss wurden die Gäste durch die Moschee geführt.