Zakah - Almosen

# Ramadan

Zakah (Almosen) im Islam

Die Zakah (arabisch زكاة) ist die für Muslime verpflichtende Abgabe eines bestimmten Anteils ihres Besitzes an Bedürftige und andere festgelegte Personengruppen. Sie bildet eine der fünf Säulen des Islams.

Ramadan 2022 | ZAKATUL-FITR €8

Die Zakat-ul-Fitr ist eine Pflichtabgabe im Ramadan für die Armen und Bedürftigen, die nicht mit der regulären Zakat zu verwechseln ist. 

Sie muss bis zum Festtag (Eid-ul-Fitr) entrichtet werden, damit sich die Armen auf das Fest freuen können.

Der empfohlene Betrag für die Zakat-ul Fitr beträgt in diesem Jahr 8 EURO pro Familienmitglied, einschließlich Kinder und Neugeborene.

Es wird von Ibn Abbas, möge Allah mit ihm zufrieden sein), berichtet: “der Gesandte Allahs, Segen und Frieden auf ihm, erlegte demjenigen, der fastet, Zakat al-Fitr auf, um sich selbst vor jeder anstößigen Handlung und Rede zu schützen, und für den Zweck, der Nahrungsvorsorge für die Bedürftigen. Sie wird für denjenigen als Zakat angenommen, der ihr nachkommt, bevor er das Festgebet (Salat-ul-Eid) verrichtet, und es ist Sadaqah für denjenigen, der ihr nach dem Gebet nachkommt." (Abu Dawud)