E'idul-Adha (Opferfest)

# Die Veranstaltungen

  1. Das Morgengebet (Fajr) im IZW wird am Eid-Tag um x:xx Uhr gebetet.
     
  2. Das Festgebet findet XXXXXX (0) um x:xx Uhr statt, mit Predigt auf Arabisch und Deutsch.
     
  3. Das Freitagsgebet wird um 13 Uhr stattfinden. Wer nach dem Festgebet nicht bleiben kann, soll wie gewohnt sein Mittagsgebet (Dhuhr) verrichten.
     
  4. Die Qurbanspende kann bis zum ersten Festtag bezahlt werden.
     
  5. Das Erdgeschoß wird in vollem Umfang den Frauen zur Verfügung gestellt. Für Frauen mit Kindern ist die große Veranstaltungshalle (Abu Bakr As Siddiq Halle) reserviert. Der Rest des Zentrums ist für Männer bestimmt. Familienmitglieder können nebeneinander beten.
     
  6. Bitte halten Sie an die Schutzmaßnahmen gegen COVID-19 und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz, bringen Sie Ihren eigenen Gebetsteppich mit und halten Sie 1-Meter Abstand zwischen sich und allen anderen Personen ein.
     
  7. Bitte beachten Sie das Essensverbot in allen Gebetsräumen, dieses gilt auch für Kinder! Achten Sie auf die Sauberkeit in und um das Islamische Zentrum – werfen Sie Ihren Abfall in die dafür vorgesehenen Mistkübel und –säcke.
     
  8. Der Frauengebetsraum und die Veranstaltungshalle werden um 07:00 Uhr geschlossen – bitte verlassen Sie bis dahin diese Räumlichkeiten.
     
  9. Parken ist am gesamten Gelände des Islamischen Zentrums untersagt. Bitte weichen Sie wenn möglich unbedingt auf die öffentlichen Verkehrsmittel aus. Wir bitten Sie auch, die Regeln für das Parken an öffentlichen Orten außerhalb des Zentrums einzuhalten, an denen Verstöße von den Behörden registriert und mit Geldstrafen belegt werden.
     
  10. Rauchen sowie das Zünden von Feuerwerken und Böllern ist am gesamten Gelände in und um das Islamische Zentrum strengstens verboten und kann strafrechtliche Folgen nach sich ziehen.
     
  11. Achten Sie bitte auf Ihre Wertgegenstände. Das Islamische Zentrum haftet weder für Schäden noch Diebstähle.
     
  12. Zu guter Letzt möchten wir Sie bitten, auf unsere Nachbarn Rücksicht zu nehmen und ein möglichst positives Bild des Islam zu vermitteln. Folgen Sie den Aufforderungen aller MitarbeiterInnen und freiwilligen HelferInnen und bringen Sie Ihnen den nötigen Respekt entgegen.